Corona Gespräch

Wie geht es den Helden des Corona-Alltages und was hat sich für sie geändert? Was haben Ärzte, Polizisten, Krankenschwestern, Heimbewohner, Home-Office-Arbeitende, Kassiererinnen, Apotheker, Lehrerinnen, Schüler, Politiker, Gewerbetreibende, Handwerker aber auch positiv getestete und an Corona erkrankte Menschen etc. er- und durchlebt? Gesucht werden Menschen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft, die bereit sind ihre Erfahrungen, Erlebnisse, Ängste und Sorgen in Corona-Zeiten schildern. Mit dieser Interview-Reihe von Zeitzeugen starten wir als Haus der Stadtgeschichte die Erweiterung unseres Film- und Hörarchives.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in Corona-Zeiten mit.

Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Interview ein. Ihre Erfahrungen veröffentlichen wir in unserer Mediathek. Zusätzlich werden Sie Teil der Stadtgeschichte. Jedes Interview wird im Haus der Stadtgeschichte archiviert.

Und so läuft das Interview ab:

Kurze Vorstellung

Wie sieht Ihr Alltag in der Corona-Krise aus?

Was hat sich konkret für Sie geändert?

Welche Ängste haben Sie?

Was hat Sie in der Krise am meisten bewegt, positiv und negativ?

Fühlen Sie sich ausreichend informiert?

Sind Sie mit dem lokalen Krisenmanagement zufrieden?

Welche Rolle spielen für Sie in der Krise die sozialen Netzwerke und welche nutzen Sie?

Möchten Sie noch etwas ergänzen?